Aus diesen Teilen besteht eine Steadycam

Aus diesen Teilen besteht eine Steadycam

Als körpergetragene Halterungssysteme von Foto- und Filmkameras unterstützen Steadycams verwacklungsarme Bilder spürbar.

Solche Schwebestative nutzen die hohe Trägheit ihrer verteilten Massen gegen unfreiwillige Kameradrehungen. Dazu sitzt die Kamera meist am oberen Ende eines senkrechten Stativstabs, während eine Ausgleichsmasse am unteren Ende ruht. Im Schwerpunkt zwischen Kontermasse und Kamera liegt der Bediengriff des Stativs.

Professionelle Systeme

Die Ausgleichsmasse setzt sich aus Akkus und Kontrollmonitor sowie möglichen Zusatzgewichten zusammen. In jedem Fall liegen alle Massen derart, dass der gemeinsame Schwerpunkt von Kontermasse, Kamera und Steadycam-Rahmen genau im Handgriff sitzt.

Kurz über dem Steadycamgriff sitzt eine kardanische Aufhängung, die den Stativbediener und die Kamera mechanisch stark entkoppelt. So übertragen sich ungewollte geradlinige Bewegungen des Trägers fast nicht aufs Bild, wie etwa Tritterschütterungen und balancierende Ausfallsschritte.

Weiterhin liegen Kontergewichte auch vor und hinter dem Griff. Ihre Masse verlangsamen beabsichtigte aber überschnelle horizontale Kameraschwenks auf visuell vernünftige Drehgeschwindigkeiten.

Ein Hauch von Steadycam für Amateure

Die Prinzipien hinter Profisystemen lassen sich für weniger Geld mit geringeren Kontermassen und kleineren Halterungssystemen im Amateurbereich einsetzen. Solche Schwebestative im Miniaturformat nehmen dann Handy oder Spiegelreflexkamera auf. Dabei sorgt ein gutes Kugellager statt einer Kardanaufhängung für eine recht passable Entkopplung von Träger und Kamera.

Kein Bilddröhnen dank Drohnen

Professionelle Luftaufnahmen von großer Bildruhe liefern handliche Kameradrohnen. Dazu empfehlen sich leise Oktokopter mit ihrer großen verteilten Masse, die unerwünschten Drohnendrehungen entgegenwirkt. Drohnenmontierte Steadycams stabilisieren das Bild dann noch weiter. Dazu bremsen sie mit Kontermassen in allen drei Raumachsen jede ungewollte Kameradrehung.